Wachkomaforum
Ich benötige Rat - Druckversion

+- Wachkomaforum (http://www.wachkomaforum.de)
+-- Forum: Wachkoma (http://www.wachkomaforum.de/forumdisplay.php?fid=3)
+--- Forum: Allgemeines zum Thema (http://www.wachkomaforum.de/forumdisplay.php?fid=4)
+--- Thema: Ich benötige Rat (/showthread.php?tid=616)

Seiten: 1 2 3 4 5 6


Ich benötige Rat - Hoffnung stirbt zuletzt - 02.02.2007

Ich bin seit einigen Jahren verheiratet. Im Oktober des vergangenen Jahres ist der Bruder meines Mannes mit dem Auto verunglückt und hat schwere Kopfverletzungen erlitten. Seitdem liegt er im Koma. Der Betroffene lebt ohne Angehörige in Spanien, der Großteil der Familie in Marokko. Mein Mann und ich leben eigentlich in Deutschland. Nachdem mein Mann durch das Krankenhaus vom Unfall seines Bruders erfahren hat,hat er Deutschland verständlicherweise Hals über Kopf verlassen.Seit dem wacht er Tag und Nacht am Bett seines Bruders und schläft nachts auf einem Stuhl. Ich bewundere seine Kraft und Stärke, aber ich mache mir große Sorgen. So kann das dauerhaft nicht weitergehen. Hat jemand Ratschläge oder kennt jemand Hilfsorganistionen die Privatpersonen unterstützen. Ich weiß nicht mehr weiter und bin dankbar für alle Anregungen.


RE: Ich benötige Rat - mike - 02.02.2007

Erstmal hallo Unbekannte !
Ich hoffe das Diese Seite dir helfen kann,Geh bitte auf Google und gib Hilfsorganisationen ein.Da habe ich einige seiten gesehen.Was anderes fiel mir nicht ein.Wenn du da nichts findest,dann melde dich doch bei einem sender wie Pro-7 und bitte da mal um Hilfe.Das einzige was ich dir noch anbieten kann ,wäre der sender tvb-Harry Hilft die telefonnummer lautet:01379-898789 ,es geht dort der Anrufbeantworter an sprich bitte drauf die melden sich bei dir und helfen dir vielleicht.Ich wünsche dir viel Glück und melde dich ob es geklappt hat.
Es grüsst dich Mike,s MOM


RE: Ich benötige Rat - Hoffnung stirbt zuletzt - 02.02.2007

Hallo Mikes MOM,
vielen Dank für Deine Antwort, ich schaue schon die ganze Zeit nach ob sich irgendwer gemeldet hat. Bisher vergebens, umso mehr freue ich mich über Deine Reaktion. Bei google habe ich es schon probiert habe auch einige Hilfsorganisationen gefunden, aber die meisten sind in Spanien nicht vertreten oder unterstützen keine Privatpersonen. Es gibt aber noch einige die ich nicht kontaktiert habe und bei denen vielleicht doch noch Chancen bestehen. Das mit den Sendern ist ne gute Idee, obwohl ich nicht weiß wie mein Mann das findet, aber in so einer Situation muss man alles probieren. VIELEN DANK für Deine Unterstützung und Deinen Rat. Ich wünsche Dir alles Gute und halte Dich auf dem laufenden.


- neni - 02.02.2007

hallo
es gibt in Spanien eine Organisation für Schädel-Hirn-Trauma.
Dein Mann soll im Krankenhaus fragen, sie suchen für ihm sicher die Adresse und Telephonnummer raus. Er soll sie kontaktieren. Da bekommt er die meisten Informationen und eventuell Hilfe, wie es weiter gehen kann.
Liebe Grüße
neni


- Hoffnung stirbt zuletzt - 02.02.2007

Hallo Neni,
vielen Dank für den guten Ratschlag. Ich werde meinen Mann informieren. Du weißt nicht zufällig wie die Organisation heißt? Ich bin froh, dass ich dieses Forum gefunden habe. Alles Gute für Dich!


- neni - 02.02.2007

hallo du,
ich muss suchen. Falls ich finde, wie sie heißt mit Telephonnummer, dann schreibe ich es dir. Aber im Spital können sie sicher das ganz schnell finden.
lg
neni


- neni - 02.02.2007

habe es gefunden
hier http://www.fedace.org die homepage
lg
neni


- Hoffnung stirbt zuletzt - 02.02.2007

Hallo Neni,
vielen Dank, dass Du Dir die Zeit genommen hast. Ich bin Dir sehr dankbar! Was machst Du hier? Hast Du selbst Angehörige im Wachkoma? Würde gerne auch was über Dich erfahren, diese Art der Kommunikation ist mir neu. War bis jetzt noch nie in einem Forum. Also ganz liebe Grüße und bis bald


- neni - 02.02.2007

ja, mein Sohn ist betroffen.
Du kannst unsere Geschichte auf unsere Homepage lesen.
Unter mein Beitrag siehst du http://www. Darauf klicken und du bist auf die Homepage.
Laß mich wissen, wie es weiter geht mit deinem Schwager und ob dein Mann jemand bei der Organisation erreicht und ihm weitergeholfen wird.
lg
neni


- Hoffnung stirbt zuletzt - 02.02.2007

Liebe Neni,
ich habe mir Eure Seite angesehen und sie hat mich sehr berührt. Du scheinst eine bewundernswerte und starke Persönlichkeit zu sein. Dein Sohn kann froh
sein Dich und die Familie zu haben. Ich denke nicht jeder Angehörige zeigt soviel Einsatz und Energie. Ich wünsche Dir und Deiner Familie alles erdenklich Gute und hoffe wir bleiben in Kontakt.
Bis dahin, liebe Grüße